Magnetschablonen

Universalmagnetschablonen

Magnetschablonen werden u.a. bei der Schiffsbeschriftung eingesetzt, im Dekorationsbereich und sogar beim Schminken beim Auftragen von Make-up. Hier werden Monoschablonen verwendet, das heißt, die Schablonen haben jeweils nur ein Motiv. Die Universalmagnetschablone nutzt die Funktion der fraktalen Geometrie, um aus Teilen von Grundformen Bilder entstehen zu lassen.

Im Sinne des Abstraktionsverfahrens lässt sich so alles mit diesem Schablonensatz malen. Die Universalität dieses Werkzeuges entsteht durch die gestalterische Umsetzung der Logik der sogenannten Fibonacci-Formel.

Durch ein Aneinanderlegen der Schablonen lassen sich neue Formen zum Ausgestalten entwickeln. Ähnlich wie bei den Tangramspielen, nur eben mit Farben. Da die Magnetkraft ausreicht, um die Kapillarwirkung von flüssigen Farben und Untergründen zu unterbrechen, lassen sich nicht nur Trockenmaltechniken, sondern auch alle Nassmaltechniken damit gestalten. Entwickelt habe ich dieses Gestaltungsverfahren für die Seniorenbetreuung. Auch im Kindergartenbereich und in der Grundschulpädagogik lassen sich die Universalmagnetschablonen problemlos einsetzen.

Durch die Aspekte der fraktalen Geometrie und der gestalterischen Umsetzbarkeit der Fibonacci-Formel lassen sich die Schablonen in vielen Bereichen weiterführend pädagogisch einsetzen. In gestalterischen Berufen wie Design, Architektur und Maschinenbau ist dieses Werkzeug ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Entwurfszeichnung.

Jeder gestalterische Aspekt hat hier immer eine mathematische Entsprechung.

 

Kurzanleitungen

Kurzanleitung: Haus

Kurzanleitung: Igel

Kurzanleitung: Maulwurf

Kurzanleitung: Schnecke

Kurzanleitung: Trecker

Kurzanleitung: Strand

Shop